Chiang Mai Anreise
Chiang Mai Anreise (© Max von der Nahmer)

Anreise nach Chiang Mai per Flugzeug

Damit bereits die Anreise in die für die Freundlichkeit ihrer Einwohner berühmte Provinz Chiang Mai von Entspannung gekennzeichnet ist, ist eine Flugreise prädestiniert. Mehrheitlich wird der direkt am Stadtrand gelegene Flughafen Chiang Mai Airport (CNX) von Fluglinien, die aus Bangkok kommen, bedient. Ein (mindestens) einmaliges Umsteigen beziehungsweise der Zwischenstopp von Linienflügen von allen wichtigen Großflughäfen, unter anderem Düsseldorf, Frankfurt/Main, München und Berlin, ist fast immer unumgänglich. Günstige Flugtickets sind in der Nebensaison bereits ab 430 Euro erhältlich; in der Hauptsaison kosten Flüge mindestens das Doppelte.

Anreise nach Chiang Mai per Bahn

Wer seinen Urlaub in Chiang Mai ohnehin mit einem Besuch in Bangkok kombinieren möchte, kann die An- oder Abreise alternativ zum Flugzeug auch mit der Bahn gestalten. Besonders die Fahrt mit dem Nachtzug von Bangkok nach Chiang Mai (oder umgekehrt) hat für Individualreisende einen speziellen Reiz. Die Preise sind selbst für die Reise in der ersten Klasse für Europäer durchaus erschwinglich.

Individuelle Touren in die Umgebung

Wer sich einen ersten Eindruck von der natürlichen Schönheit von Chiang Mai verschaffen will, kann auch ohne Fremdenführer kleine Ausflüge in die Umgebung der Provinzhauptstadt Chiang Mai unternehmen. Mit dem Leihwagen oder mit dem Leihmotorrad sind die gut ausgebauten Nationalstraßen ohne Gefahr zu befahren. Die Tagesmietpreise sind für beide Fahrzeugtypen erschwinglich; eine internationale Fahrerlaubnis sollte vorhanden sein.

Landestypischer Transport im Stadtgebiet von Chiang Mai

Die Provinzhauptstadt Chiang bietet zahlreiche kulturelle und kulinarische Attraktionen, die sich optimal mit den typisch asiatischen Verkehrsmitteln und städtischen Transportmöglichkeiten erkunden lassen. Für Ausflüge ins Nachtleben, gemütliche Abende in einem der Restaurants mit landestypischen Spezialitäten, Stadterkundungen, Museumsbesuche und Shoppingtouren eignen sich (sofern Sie nicht in angemessener Laufentfernung untergekommen sind) die typisch thailändischen Verkehrsmittel. Neben dem öffentlichen Personennahverkehr, der in Form von Buslinien gut ausgebaut und organisiert ist, sind vor allem Sammeltaxis (sogenannte Songthaews mit eigenem Farbleitsystem), Tuk Tuks und Rikschas bei Touristen und Einheimischen beliebte Transportmittel. Die Preise variieren und können im Einzelfall mit dem jeweiligen Fahrer “nachverhandelt” werden.

Tipp der Redaktion

Das Nutzen der landestypischen Transportmittel ist nicht nur kostengünstig, sondern gibt einen unmittelbaren Einblick in den thailändischen Alltag.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?